Donnerstag, 21. Juni 2012

irgendwie von baltimore...

gleich darf ich wieder bei dieser inkompetenten frau anrufen, die so freundlich am telefon ist, dass man sie nicht beschimpfen kann. ihre stimme ist zart und sie wirkt, als wisse sie, was sie tut. sicher wird sie übertariflich bezahlt, sonst wäre sie nicht so nett. aber auch das alles bringt mir wenig. ich laufe seit geschlagenen zwei monaten meiner arbeitsbescheinigung hinterher und diese firma bekommt es einfach nicht hin, mir diese zuzuschicken. obwohl meine aktuelle adresse auf dem vordruck steht, scheinen die idioten das schreiben ständig an meine alte adresse zu schicken. nun rufe ich dort wieder seit tagen an. beim ersten mal rief mich die gute frau vier mal zurück, beim letzten mal sagte ich ihr, sie möchte gleich alles mit der zentrale klären, damit wir nicht wieder den ganzen tag mit telefonieren verbringen. danach lachte ich freundlich, damit sie merkt, wie sehr ich ihre stimme mag. die gute frau rief nicht mehr zurück, das schreiben kam dennoch nicht bei mir an. garantiert gibt es irgendwo eine behörde, die nur eingerichtet wurde, um mir zu schaden. bei jeder veränderung meines lebens kramen sie einen katalog hervor, blättern kurz darin und schicken mir kurzerhand die missgunst frei haus.

ich würde mich nicht als schlechten menschen bezeichnen, auch wenn ich seit mehreren jahren meinen persönlichen genozid plane. beim großen finale esse ich spanischen touristen in baltimore die gesichter ab. sie wollten sich nur Fort McHenry ansehen. schönes ding, möchte man den bildern im internet glauben.

das leben ist widerlich. wem erzähle ich das? und alle sieben jahre klopft das unheil an die tür und man kann sich nicht bewegen, bittet sie unbewusst zum kaffee und wird sie nicht mehr los. wie den kaffeefreund, den ich vor einem monat hatte. er kam ständig vorbei und wir plauschten. dabei tranken wir kaffee. das war eigentlich recht nett und ich besaß noch nie einen kaffeefreund, den ich auch sexuell ansprechend fand. irgendwann kam dieser kaffeefreund nicht mehr vorbei. seitdem weine ich den grund meiner tasse voll und gehe früh schlafen, weil ich es kann.
diesmal kam das leid nach 1,5 jahren schon zurück. man sitzt in einer neuen wohnung, die umstände haben sich nicht wirklich geändert bzw. änderten sie sich in sofern, dass sie wieder so sind, wie sie vorher waren. macht das sinn? man sitzt herum und raucht, guckte aus dem fenster und raucht, man schläft den ganzen tag und raucht. zwischendurch isst man irgendwas mit käse. danach raucht man oder schläft. schlafen ist eine kunst für sich und zudem eine wundervolle erfindung gottes. an tagen mit zuviel zeit, tanzt man in aufwendig verzierten outfits in der straßenbahn und füttert obdachlose mit trüffeln aus übersee oder zigrattenasche, die man im schlaf produzierte. das kling doch alles sehr aufgefüllt, du kleine mettwurst. krieg ist schlimmer. bla bla bla.
was würde ich jetzt für einen erfrischenden krieg geben? schön auf zivilisten schießen und dabei rauchen. ein traum.

von oktober 2011 bis ende mai 2012 schrieb ich die musik für den befreundeten film "reise mit engeln". es war schon seit langem mein traum, musik für einen film zu schreiben. und irgendwann wurde ich dann gefragt, ob ich das möchte. ein traum wurde wahr. nun hat dort ein film meine musik. im film selbst wird man mich eine sekunde lang sehen. das ist der weg nach hollywood, baby. die premiere des films gibt es irgendwann im august in berlin. ich werde zeitnah darüber schreiben, damit ihr alle kommt. ich nehme einen stift für autogramme mit, zigaretten zum rauchen und ein feldbett zum schlafen.
ich liebte die arbeit an der musik. als irgendwann mein job flöten ging, da das projekt ins ausland verlegt wurde, blieb mir wenigstens etwas, für das ich mich aufopfern konnte. nun ist auch dies vorbei und ich verbringe meine zeit wieder mit viel schlaf und zigaretten.

ich traf im märz in der schweiz übrigens mein idol michael giacchino, den man u.a. durch seine musik zu "lost" kennt. er gab zwei wundervolle konzerte, die ich mir ansehen durfte. später sprach ich ihn kurz an und sagte so sinnvolle dinge wie "thank you!". ich wollte viel mehr sagen, aber die zeit reichte nicht aus. immerhin musste ich rauchen.

wo wir gerade beim thema sind: ich sollte rauchen, danach die inkompetente frau anrufen, bevor diese auf die idee kommt, sich in der güldenen mittagssonne zu bürsten. am liebsten möchte ich dort brüllend anrufen, ihr mitteilen, wie rauh sich ihre freundlich in meiner kehle anfühlt. dann soll sie weinen und mich fragen, ob sie bei mir nackt putzen darf. ich lehne das erst einmal ab und lasse sie betteln.






Trackback URL:
http://herrtwiggs.twoday.net/stories/irgendwie-von-baltimore/modTrackback

der schlachter (Gast) - Do, 21. Jun, 13:08

einer der wenigen blogs die ich lesen kann ohne zu kotzen

inhaltsregister

informationsterminal


post an herrn twiggs

▫ dieses tagebuch besteht seit qualvollen 4214 tagen.

▫ es gibt 341 beiträge und 807 kommentare.

das alte weblog auf 20six enthält 311 beiträge.

▫ 95 blogköpfe befinden sich in der rotation.

interne suchmaschine

 

verweise

tagebücher:

kommentare

vulva vulgata
mutter roch nach frühling. sie nicht. so sieht´s...
Lenore (Gast) - Do, 15. Jun, 20:46
Just want to say Hi!
Thanks really handy. Will share website with my good...
4rx (Gast) - Sa, 8. Apr, 08:13
saure kaffeesahne - ablaufdatum...
saure kaffeesahne - ablaufdatum überschritten?...
nömix - Fr, 11. Jul, 09:16
...
manchmal glaube ich auch, das ich aus einem vergewaltigungsschlafzimme r...
der schlachter (Gast) - Do, 30. Mai, 09:45
wie kann man denn "schönen...
wie kann man denn "schönen deutschen filterkaffee"...
ngâzreth (Gast) - Do, 18. Apr, 03:27
»Ich freue mich...
»Ich freue mich wenn es regnet. Weil wenn ich...
nömix - Mi, 17. Apr, 10:44
ein gutes neues jahr...
ein gutes neues jahr für dich. es kann zwar alles...
upitgoes (Gast) - Di, 1. Jan, 22:04
! massenselbstmord. mein...
! massenselbstmord. mein senseo auch. heute. er geht...
glamourdick - Fr, 16. Nov, 12:17
fa - la - fel
fa - la - fel
yummyummi (Gast) - Mi, 12. Sep, 12:08
einer der wenigen blogs...
einer der wenigen blogs die ich lesen kann ohne zu...
der schlachter (Gast) - Do, 21. Jun, 13:08

mitgliederlogin

credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

.